| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Testserver funktioniert nicht
 1 2
27.04.19 23:19
HB9DWW 

Administrator

27.04.19 23:19
HB9DWW 

Administrator

Re: Testserver funktioniert nicht

Die Menues unterscheiden sich leicht bei den verschiedenen Routertypen und auch bei den verschiedenen Firmware-Versionen.
Manuell wäre das Richtige, weil die anderen Auswahlen fix zugehörige Ports für http, https, ftp etc. konfigurieren.

habe dir Bilder per Mail zurückgeschickt wie das Endresultat bei dir aussehen müsste.



73 de Peter

22.05.19 11:41
dk5kt 
22.05.19 11:41
dk5kt 
Re: Testserver funktioniert nicht

Hallo Peter,
nach gut 4 Wochen muss ich mich mal wieder melden. Nachdem du dir so viel Mühe gegeben hattest und ich am Ende fast aufgegeben hatte, habe ich mich an meinem örtlichen Provider gewendet. Heute morgen kam ein Anruf, bei dem mir mitgeteilt wurde, dass ich nun eine feste IP zugewiesen bekommen habe. Kurz gesagt: EchoLink mit dem Testserver funktioniert nun! - Na ja, fast... momentan habe ich noch Mikro bzw. Lautsprecher-Probleme: Da ich ein Tisch-Mikro verwende, erhalte ich sofort NF-Rückkopplungen - sofort wenn ich das Mikro anschließe. (Also ohne das Prog EchoLink). Dieses Verhalten kannte ich mit Win7/8.1 nicht. Unter den "alten OS" war es ja so, dass das Mikro erst mit drückem der Space-Taste aktiviert wurde. Scheint mir ein Win 10 Problem zu sein, oder ist das normal?

Update: Nach einigen NF-Einstellungen habe ich nun keine Rückkopplungen mehr :o) Bleibt nur noch die Tonqualität - aber das kann auch am Mikro liegen. Schaun wir mal...

Zuletzt bearbeitet am 22.05.19 14:49

22.05.19 21:49
HB9DWW 

Administrator

22.05.19 21:49
HB9DWW 

Administrator

Re: Testserver funktioniert nicht

Danke für deine Rückmeldung.
Können wir dein EchoLink-Problem somit als gelöst ansehen, oder geht da immer noch etwas nicht?

Lautete die Meldung deines Providers wirklich dass du eine fixe IP-Adresse bekommen hast und nicht dass du eine Public-IP-Adresse zugewiesen bekommen hast?
Eine fixe IP-Adresse macht nämlich nur als Public-IP-Adresse Sinn zur Lösung deines bisherigen Problems.
Will heissen, dass wenn du bisher eine Privat-IP-Adresse vom Provider zugewiesen hattest und nun eine Public-IP-Adresse zugewiesen hast, würde das die bisherigen Probleme erklären, unabhängig davon ob es bisher eine dynamische zugewiesene IP-Adresse war und nun eine fix zugewiesene IP-Adresse ist.

Hier eine Auflistung für vom Provider zugewiesenen IP-Adressen im Kontext mit EchoLink-Nutzung:

-dynamische, public IP Adresse -> EchoLink geht ohne Proxylösung (für NAT-Router Portweiterleitung nötig)
-fixe, public IP-Adresse -> EchoLink geht ohne Proxylösung (für NAT-Router Portweiterleitung nötig)

-dynamische, private IP Adresse -> EchoLink geht nur mit Proxylösung (Portweiterleitung am NAT-Router nützt nichts)
-fixe, private IP-Adresse -> EchoLink geht nur mit Proxylösung (Portweiterleitung am NAT-Router nützt nichts)



Noch eine Bemerkung zu deinem Audio-Problem für jene die hier mitlesen:

Ich gehe davon aus, dass in den Audioeinstellungen von Windows für dieses Mikrofon wahrscheinlich im Reiter "Abhören" ein Hacken gesetzt war bei der Option "Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden".

73 de Peter HB9DWW

25.05.19 06:05
dk5kt 
25.05.19 06:05
dk5kt 
Re: Testserver funktioniert nicht

Der Support sprach nur von fester IP. Aber was solls, EchoLink funktioniert jetzt jedenfalls. Und das NF-Problem hat sich in der Zwischenzeit auch gelöst. Danke !

27.11.19 11:56
do1wh 
27.11.19 11:56
do1wh 
Re: Testserver funktioniert nicht

Hallo Peter,
ich habe eine Fritzbox 7430. Die Schritte für die Portfreigabe habe ich - wie von dir beschrieben - durchgeführt, also für beide UDP-Ports (wollte nur nicht alles quoten).

HB9DWW:

1. Deinen neuen Router wieder in Betrieb nehmen
2. Die IP-Adresse (Namen) deines PC's ermitteln z.B. in Windows Suche CMD eingeben, dann cmd.exe ausführen. Im schwarzen Fenster den Befehl ipconfig eingeben und die IP-Adresse ablesen.
3. Auf der Fritzbox unter dem Menupunkt Internet den Punkt Freigaben wählen.
4. Im Register Portfreigaben unten Gerät für Freigaben hinzufügen anklicken
5. Im erscheinenden Eingabeformular bei Gerät "IP Adresse manuell eingeben" auswählen
6. bei IPv4 Adresse "die IP-Adresse von Punkt 2." eintragen
7. unten auf dem Eingabeformular den Punkt "Neue Freigabe" auswählen
8. Im Eingabefenster für Freigabe anlegen die folgenden Punkte ausfüllen

-Anwendung "Andere Anwendung"
-Bezeichnung "EchoLink UDP 5198"
-Protokoll "UDP"
-Port an Gerät "5198 bis 5198"
-Port extern gewünscht "5198"
-Freigabe aktivieren mit Häckchen

Auf OK klicken (beendet das Eingabefenster für "Freigabe anlegen")


Auch in der Windows-Firewall sind die Ports freigegeben.

Wenn ich den Test zum Testserver durchführe, ist TCP erfolgreich, UDP brechen beide Ports mit "failed" ab.
Ich habe mich aber mit einem Node (Stralsund) verbinden können und habe auch ein QSO geführt.

Nun weiß ich nicht so recht, ob alles funktionieren würde oder ob es wegen der UDP-Ports Probleme gibt?

Hier noch meine Hardware bzw. Anschaltung:

Fritzbox 7430 -> Fritz-WLAN-Repeater -> Windows10-PC per WLan angebunden

In der FritzBox werden die freigeschalteten UDP-Ports grün angezeigt. Da geh ich mal von aus, dass die Freischaltugn funktionieren sollte. Kann ich diese Freischaltung eigentlich testen?

73 de DO1WH / Joerg

02.12.19 09:48
HB9DWW 

Administrator

02.12.19 09:48
HB9DWW 

Administrator

Re: Testserver funktioniert nicht

Hallo Joerg

Ja, ob die UDP-Ports funktionieren, kannst du mit dem EchoLink Firewalltest überprüfen, aber das hast du ja bereits mit negativem Resultat gemacht d.h. es funktioniert im Sinne von EchoLink noch nicht korrekt, auch wenn einzelne Verbindungen bereits funktionieren.

Wenn die Ports auf der Fritzbox mit grün angezeigt werden, dann ist nur die Plausibilität in Bezug auf die Fritzbox und den PC-Client erfüllt. Plausibel heisst aber nicht zwingend auch richtig.

Kannst du in der Fritzbox im Bereich Internet unter Online-Monitor nachsehen was für eine IPv4-Adresse angezeigt wird?

Falls du willst könnten wir mal eine Remotesupport Session mit Skype und Teamviewer, Anydesk oder ähnlichem machen.


73 de Peter HB9DWW

 1 2