| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Wann wird eine Echolink-Validierung inaktiv?
 1
22.01.11 17:35
DG7ST 
22.01.11 17:35
DG7ST 
Wann wird eine Echolink-Validierung inaktiv?

Hallo,
ich war jetzt längere Zeit (mehrere Jahre) nicht mehr auf Echolink.
Beim Einstiegsversuch wurde mein Rufzeichen nicht mehr erkannt...

Wird die Validierung nach längerer Inaktivität gelöscht oder was ist da los. Das Programm hat beim Download übrigens sofort mein Rufzeichen erkannt...

Was ist das Problem?

73 de
Manfred

23.01.11 01:04
HB9DWW 

Administrator

23.01.11 01:04
HB9DWW 

Administrator

Re: Wann wird eine Echolink-Validierung inaktiv?

Hallo Manfred

Ohne genaue kenntnis des Werdegangs, ist es kaum möglich dir eine exakte Antwort zu geben.

Wenn ich auf die Validation-Seite gehe, dann sehe ich, dass dein Rufzeichen am 22.1.2011 via EchoLink-Programm aktiviert wurde und es nun bereit zur Validierung ist.

Weshalb du schon mal validiert wurdest und dies nun nicht mehr bist, müsstest du bei echolink.org nachfragen. Oder hast du seit damals dein Rufzeichen geändert?
Wenn man mit einem Rufzeichen einmal validiert ist, sollte dies nicht nochmals nötig sein.

Ich denke der schnellste Weg führt über eine erneute Validierung auf der echolink.org Webseite.

Was meinst du übrigens mit "Das Programm hat beim Download übrigens sofort mein Rufzeichen erkannt..." ? Meinst du allenfalls bei der Installation und nicht beim Download?

73 de Peter HB9DWW

23.01.11 09:49
DG7ST 
23.01.11 09:49
DG7ST 
Re: Wann wird eine Echolink-Validierung inaktiv?

Hallo,
so werde ich den Weg mit der erneuten Validierung wohl nochmals gehen müssen...

Als im DARC OV Landshut (U08) Echolink vorgestellt wurde, war ich sofort dabei. Damals noch unter dem Rufzeichen DO1MWS aktiv, auch in Echolink. Das war ziemlich am Anfang von Echolink..

Nach Bestehen der großen Lizenz wurde ich DG7ST und habe mich erneut validiert. Das erforderte damals etwas Briefwechsel, da noch jemand anders unter eben diesem Rufzeichen validiert war...

Leider gibt es den Briefwechsel nicht mehr, ich war damals bei AOL...

Als das geklärt war, konnte ich unter dem neuen Rufzeichen arbeiten, war aber dann mehr auf Kurzwelle...

Die letzten Echolink QSO´s an die ich mich erinnere, waren mit einem DO´ler, der in Thailand lebte, in der Gegend der Monsterwelle, ihm ist damals nicht passiert...

Nun, auf alle Fälle war ich jetzt längere Zeit inaktiv, mußte den Rechner nach Festplattendefekt neu aufbauen und bin jetzt wieder aktiver...

Beim Download von Echolink ist mein Rufzeichen DG7ST im Programm aufgetaucht - so dachte ich, es wäre alles in Ordnung...

Heute oder Morgen Abend werde ich zuhause sein, meine Urkunde scannen und neu einsenden...

Danke für Deine Bemühungen...

73 de
Manfred
DG7ST

 1